Datenschutzerklärung

 

I. Allgemeine Informationen zu personenbezogenen Daten und Kontaktinformationen des Verantwortlichen

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen.

Im Folgenden möchten wir Sie über den Umgang mit personenbezogenen Daten informieren. Personenbezogene Daten sind gem. § 4 Nr. 1 des Gesetzes über den kirchlichen Datenschutz (nachfolgend bezeichnet als „KDG“) alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Ihre Daten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften von uns gespeichert und verarbeitet.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der vorgenannten Vorschriften ist:

Bauverein Katholische Studentenheime e.V.

Vorstandsvorsitzender: Herr Dr. Martin Schmidl

Wilhelm-von-Steuben-Str. 90

D-60488 Frankfurt am Main

Germany

Telefon: + 49 (0)69 / 789 882 9-0

Telefax: + 49 (0)69 / 789 882 9-21

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datenschutzbeauftragter ist

Herr Pascal Berger

ReBe Partner UG (haftungsbeschränkt)

Viktoriastraße 3-5

66111 Saarbrücken

Germany

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

II. Ihre Rechte

Sie haben hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten die folgend aufgeführten Rechte gegenüber dem Verantwortlichen. Bezüglich der Voraussetzungen der Ausübung dieser Rechte wird auf die jeweilige Rechtsgrundlage verwiesen:

  • Recht auf Auskunft gemäß § 17 KDG;

  • Recht auf Berichtigung gemäß § 18 KDG;

  • Recht auf Löschung gemäß § 19 KDG;

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß § 20 KDG;

  • Recht auf Unterrichtung gemäß § 21 KDG;

  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß § 22 KDG;

  • Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß § 8 Abs. 6 KDG;

  • Recht auf Beschwerde gemäß § 49 KDG.

Darüber hinaus haben Sie ein Widerspruchsrecht:

Betroffene Personen haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von § 6 Abs. 1 lit. f oder g KDG erfolgt, Widerspruch gem. § 23 KDG einzulegen.

Der Verantwortliche verarbeitet die betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen der betroffenen Personen, deren Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben betroffene Personen das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen betroffene Personen der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Betroffene Personen haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

III.        Rechtsgrundlagen

Sofern wir für die Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient § 6 Abs. 1 lit. b KDG als Rechtsgrundlage.

Sofern die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Erfüllung der mit uns geschlossenen Verträge erfolgt, dient § 6 Abs. 1 lit. c KDG als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient § 6 Abs. 1 lit. d KDG als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient § 6 Abs. 1 lit. e KDG als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung unseres berechtigten Interesses oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient § 6 Abs. 1 lit. g KDG als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Sofern im Folgenden darauf verwiesen wird, dass Daten in den USA verarbeitet werden, so weisen wir darauf hin, dass der Europäische Gerichtshof das Datenschutzniveau in den USA für unzureichend eingeschätzt hat. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden. Wenn Sie in die Nutzung des jeweiligen Dienstes eingewilligt haben, so willigen Sie gem. § 41 KDG ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden.

Werden Cookies oder ähnliche Technologien eingesetzt, so holen wir hierfür eine vorhergehende Einwilligung (§ 25 TTDSG) ein, außer wenn diese gesetzlich nicht gefordert ist. Eine Einwilligung ist insbesondere nicht notwendig, wenn das Speichern und das Auslesen der Informationen, also auch von Cookies, unbedingt erforderlich sind, um dem den Nutzern einen von ihnen ausdrücklich gewünschten Telemediendienst (also unser Onlineangebot) zur Verfügung zu stellen. Die widerrufliche Einwilligung wird gegenüber den Nutzern deutlich kommuniziert und enthält die Informationen zu der jeweiligen Cookie-Nutzung.

IV.       Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die jeweilige Speicherdauer von personenbezogenen Daten hängt von der Rechtsgrundlage, dem Zweck der Verarbeitung und ggf. einschlägiger gesetzlicher Aufbewahrungspflichten ab.

Grundsätzlich gilt:

Erfolgt die Datenverarbeitung aufgrund einer Einwilligung im Sinne des § 6 Abs. 1 lit. b KDG so werden die Daten so lange gespeichert, bis die Einwilligung widerrufen wird.

Erfolgt die Datenverarbeitung aufgrund von § 6 Abs. 1 lit. g KDG, so werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach § 23 KDG ausübt, es sei denn, es werden zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung auf Grundlage von § 6 Abs. 1 lit. g KDG werden personenbezogene Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht ausübt.

Sofern sich aus den folgenden Informationen dieser Erklärung über spezifische Verarbeitungssituationen nichts anderes ergibt, werden personenbezogene Daten im Übrigen dann gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind.

V.         Verarbeitungssituationen im Einzelnen

1.   Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch der Webseite

a.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Beim Aufrufen unserer Webseite (ohne Registrierung oder sonstige Kontaktaufnahme) werden folgende Daten (sog. Logfiles) durch Ihren Browser an die Server unseres Hostingdienstleisters übermittelt:

  • IP-Adresse

  • Datum und Uhrzeit der Anfrage

  • Zeitzonendifferenz zu GMT

  • Inhalt der Webseite

  • Zugriffsstatus (HTTP-Status)

  • übertragene Datenmenge

  • Anforderungs-Website

  • Webbrowser

  • Betriebssystem

  • Sprache und Version des Browsers

Unser Hostingdienstleister ist die Strato AG, Otto-Ostrowski-Straße 7, 10249 Berlin, Telefon: 030-300 146 0, https://www.strato.de, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

b.   Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Speicherung in Logfiles stellt ein ordnungsgemäßes Funktionieren unserer Website sicher. Sie dient darüber hinaus der Optimierung und der Sicherheit unserer Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

d.   Dauer der Speicherung

Die von uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist in der Regel nach Beendigung der jeweiligen Sitzung der Fall.

Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

e.   Widerspruchs und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der genannten Daten ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

2.   Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies

a.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, die bei Aufrufen unserer Websites auf dem Computersystem des Besuchers gespeichert werden. Cookies enthalten eine Zeichenfolge, die eine Identifizierung des Browsers des Besuchers beim erneuten Aufrufen unserer Website ermöglicht.

Wir verwenden folgende Arten von Cookies:

  • Transiente Cookies/Session Cookies: Werden nach Beenden der Session gelöscht

  • Persistente Cookies: Werden nach der vorgegebenen Speicherdauer gelöscht

  • Technisch notwendige Cookies

Soweit auf unseren Webseiten Cookies auch zu Werbe- und/oder Analysezwecken gesetzt werden, informieren wir darüber gesondert in dieser Erklärung.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

b.   Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von notwendigen Cookies ist § 6 Abs. 1 lit. c KDG.

c.   Zweck der Datenverarbeitung

Technisch notwendige Cookies dienen dazu die Nutzung von Websites zu vereinfachen. Einige Funktionen der Website bzw. des Onlineshops können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

d.   Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem übermittelt. Daher haben Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

3.   E-Mail

a.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

In unserem Impressum veröffentlichen wir eine E-Mailadresse.

Wenn Sie per E-Mail mit uns in Kontakt treten, stimmen Sie einer Mail-Kommunikation zu, die transport- aber nicht inhaltsverschlüsselt ist. Bitte informieren Sie sich über die damit verbundenen Risiken, z.B. hier: https://www.bsi-fuer-buerger.de.

In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung der Anfrage verwendet.

b.   Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist § 6 Abs. 1 lit. g KDG. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung § 6 Abs. 1 lit. c KDG.

c.   Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient allein der Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

d.   Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Das ist dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Folgt aus der Korrespondenz ein Geschäftsabschluss, so gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

e.   Widerspruchs und Beseitigungsmöglichkeit

Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Folgt die Aufbewahrung der Daten aus einer gesetzlichen Verpflichtung, besteht kein Widerspruchsrecht.

4.   Facebook

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir unterhalten ein Unternehmensprofil auf der Social Media Plattform Facebook. Anbieter ist die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland.

Sofern Sie ein Facebook Profil haben und beim Besuch unseres Unternehmensprofils in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, so kann der Anbieter dies Ihrem Profil zuordnen. Der Anbieter erhebt und speichert Daten seiner Nutzer, wie beispielsweise die eingegebenen Informationen oder die IP-Adresse und nutzt diese ggf. auch für geschäftliche Zwecke.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Anbieter erhalten Sie unter: https://de-de.facebook.com/policy.php.

Wir weisen darauf hin, dass wir auf die Datenverarbeitung des Anbieters keinen Einfluss haben. Ggf. werden Ihre Daten durch den Anbieter in den USA verarbeitet.

Sofern Sie mit uns über Facebook Kontakt beispielsweise per privater Nachricht aufnehmen, so sind wir Verantwortlicher im Sinne des KDG. Hierbei werden diejenigen Daten erhoben und verarbeitet, die Sie uns zusenden, sowie Daten, die zur technisch bedingten Administration erforderlich sind.

Verarbeitet der Anbieter Ihre Daten als Betreiber der Plattform (Insights-Daten) so ist neben uns auch der Anbieter Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne des KDG. Die Datenverarbeitung erfolgt dann auf Grundlage einer Vereinbarung zwischen gemeinsam Verantwortlichen im Sinne des § 28 KDG, die Sie unter der folgenden URL abrufen können:
https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Für die Nutzung bestimmter Produkte des Anbieters, wie die „Facebook-Business-Tools und damit verbundene Datenverarbeitungen gilt zusätzlich eine Zusatzvereinbarung als gemeinsame Verantwortliche gemäß § 28 KDG, die Sie unter der folgenden URL abrufen können:
https://www.facebook.com/legal/controller_addendum

Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten des Anbieters unter: https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Sofern Sie mit uns Kontakt über Ihr Social Medial Profil aufnehmen, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß § 6 Abs. 1 lit. g KDG. Zielt Ihre Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung § 6 Abs. 1 lit. c KDG

  1. Zweck der Datenverarbeitung

 

Zweck der Datenverarbeitung ist die Beantwortung Ihre Anfragen und ggf. der Abschluss oder die Anbahnung von Verträgen.

  1. Dauer der Speicherung

Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Von einer abschließenden Bearbeitung gehen wir aus, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

Neben den im Abschnitt „Ihre Rechte“ dargestellten Rechte, haben Nutzer folgende Widerspruchsmöglichkeiten (sog. Opt-Out):

https://www.facebook.com/ads/about

http://www.youronlinechoices.com

http://www.aboutads.info/choices/

5.   Registrierung (Anlegen eines Benutzeraccounts)

a.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Um sich für Wohnheimplätze bei uns zu bewerben, müssen sich die Nutzer auf unserer Homepage registrieren und einen Benutzeraccount anlegen.

Bei der Registrierung wird die E-Mailadresse des Bewerbers abgefragt und der Bewerber legt ein Passwort fest. Der Nutzer erhält nach dem Anlegen des Benutzeraccounts eine automatisierte E-Mail, die ihn auffordert, den erstellten Benutzeraccount zu bestätigen. Die E-Mailadresse wird im weiteren Verlauf zur Kommunikation mit dem Nutzer genutzt, beispielweise um ihn über den Stand der Bewerbung zu informieren und/oder ihm Vertragsunterlagen zu übersenden.

Hosting-Dienstleister ist die netcup GmbH, Daimlerstraße 25, 76185 Karlsruhe, Telefon: 0721-7540755 0, https://www.netcup.de E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

b.   Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist § 6 Abs. 1 lit. c KDG.

c.   Zweck der Datenverarbeitung

Die Registrierung und die Unterhaltung des Benutzerkontos dienen der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, der Vertragserfüllung und der Kommunikation mit dem Nutzer.

d.   Dauer der Speicherung

Die Registrierungsdaten werden automatisch gelöscht, wenn der Benutzeraccount zwölf Monate nicht genutzt wurde.

Die Daten werden zudem gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen und vertraglichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

e.   Widerspruchs und Beseitigungsmöglichkeit

Sofern ein Nutzer keine Bewerbung absendet, kann die Registrierung jederzeit gelöscht werden.

Wie die Registrierung gelöscht werden kann, erfahren Sie beim Verantwortlichen.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich (das ist ab Absenden der Bewerbung der Fall), ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

6.   Nutzung des Bewerbungsportals

a.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Über das angelegte Benutzerkonto können sich Nutzer für Wohnheimplätze bewerben. Hierbei erheben und verarbeiten wir die von Ihnen im Benutzerkonto abgefragten Daten. Zudem speichern wir sog. Log-Dateien, die den Bearbeitungsstand des Bewerbungsformulars durch den Nutzer dokumentieren. Die im Rahmen der Registrierung angegebene E-Mailadresse wird zudem zur Kontaktaufnahme mit dem Nutzer verwendet, beispielsweise um diesen über den Bearbeitungsstand der Bewerbung zu informieren oder mit diesem im Zusammenhang mit dem Bewerbungsprozess in Kontakt zu treten.

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies zur Erfüllung und Abwicklung der Verträge sowie zur Bearbeitung Ihrer Anfragen erforderlich ist. Soweit für die Vertragserfüllung erforderlich geben wir Daten auch an Dienstleistungspartner weiter, die wir zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses benötigen oder Dienstleister, derer wir uns im Rahmen einer Auftragsverarbeitung bedienen.

Neben den in den jeweiligen Klauseln dieser Datenschutzerklärung benannten Empfängern sind dies beispielsweise Empfänger folgender Kategorien:

IT-Dienstleister.

b.   Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die oben beschriebene Verarbeitung dient der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist, bzw. der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten § 6 Abs. 1 lit. c KDG.

c.   Zweck der Datenverarbeitung

Die Übermittlung dient der Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten bzw. der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.

d.   Dauer der Speicherung 

Ihre Daten werden gelöscht, wenn sie für die Durchführung des Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen nicht mehr erforderlich sind, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

e.   Widerspruchs und Beseitigungsmöglichkeit 

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.




PDF-Hinweis

PDF Dokumente sind mit dem kostenlos im Internet verfügbaren Adobe Reader zu öffnen und zu lesen.

get adobe reader


Reader kostenlos runterladen
...

Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise für: Haftung, Weblinks & Downloads

 

EU-Cookies - Bauverein Frankfurt